jugendtreff-wickrath

Alle die, die keine Lust haben, sich unsere Regeln im Treff durchzulesen, bekommen natürlich auch hier die Möglichkeit...

viel Spaß



HAUSORDNUNG

Der Verzehr von alkoholischen Getränken ist den Treffbesuchern nicht gestattet.

Mit Ausnahme von Konzerten, ist während des Treffs und auf dem Gelände Alkoholverbot.

Im Jugendtreff gilt seit 2007 Rauchverbot. Laut Jugendschutzgesetz ist das Rauchen für Jugendliche auf dem Gelände nicht gestattet.

Harte alkoholische Getränke und illegale Drogen sind im Treff verboten und werden von der Leitung eingezogen.

Personen, die im Treff Drogen nehmen oder verkaufen, müssen mit einer polizeilichen Anzeige rechnen und werden des Hauses verwiesen.

Wer sich betrunken oder unter Drogeneinfluss im Treff aufhält wird gebeten, den Treff zu verlassen. Wer sich weigert, muss mit Hausverbot rechnen.

Hinter die Theke und an die Musikanlage dürfen nur Mitglieder des Teams bzw. von ihnen autorisierte Personen.

Anweisungen des Teams sind genau so ernst zu nehmen, wie die der Leitung.

Wer gegen die Hausordnung verstößt, wird zunächst von einer Aufsichtsperson darauf hingewiesen. Bei erneutem Verstoß kann Hausverbot erteilt und/oder Anzeige erstatten werden.

Jegliches Eigentum des Hauses darf nicht beschädigt und/oder entwendet werden. Bei mutwilliger Sachbeschädigung wird Schadensersatz verlangt.

Sachbeschädigungen, Unfälle und Beschwerden sind umgehend dem Team zu melden.

Es ist nicht erlaubt, auf den Boden oder auf die Möbel zu spucken, zu aschen oder sie sonst zu verschmutzen. Sollte dies doch geschehen, muss es von dem/der gesäubert werden, der es verschmutzt hat.

Der Hof und die Seiteneingänge sind von Papier, Kippen etc. sauber zu halten. Bitte die dort bereitgestellten Mülleimer und Aschenbecher benutzen. Auch hier werden Beschmutzer zur Säuberung gebeten.

Die Toiletten sind sauber zu halten.

Auf den Toiletten gilt ebenfalls Rauchverbot.

Das Betreten der Räume im ersten Stock und im Keller ist verboten. Der Aufenthalt im Treppenhaus ist nicht erwünscht.

Beim Betreten und Verlassen des Treffs, ist darauf zu achten, daß die Nachbarn sich nicht gestört fühlen.

Drohungen, Nötigungen, Beleidigungen, sexuelle Belästigungen und Diskriminierungen auf Grund von Hautfarbe, Haarfarbe, Haarlänge, Körpergröße, Geschlecht, Gewicht, Religionszugehörigkeit, Staatszugehörigkeit, o.ä. sind zu unterlassen.

Gewalttätigkeiten jeglicher Art werden im Jugendtreff nicht geduldet.

Das offene oder versteckte Tragen von Waffen ist im Treff und auf dem Grundstück verboten. Waffen können von zuständigen Aufsichtspersonen eingezogen werden. Die Rückgabe erfolgt außerhalb der Öffnungszeiten, bei Minderjährigen an deren Erziehungsberechtigte.

Die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes liegen im Treff aus und sind von den Mitarbeiter/innen und den Besuchern einzuhalten.

Die Hausordnung gilt für das Jugendcafé und den Jugendtreff !!!
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung